Die Grundregeln von Texas Hold’em

Die Grundregeln von Texas Hold’em

12/9/2019

Poker ist international bekannt als ein Spiel, bei dem beide Elemente - Glück und Können - eine wichtige Rolle spielen.  Ein einfaches Pokerspiel wird mit einem Satz von 52 Karten gespielt. Die Spieler wetten gegen einander, und zwar abhängig von der Größe ihrer Blätter. Es gibt mittlerweile verschiedene Poker-Varianten, wobei jede ihre eigenen Regeln hat. Die Grundregeln des Pokerns bleiben jedoch immer die gleichen.  

Eine der berüchtigtesten Arten von Poker ist Texas Hold'em. In den Casinos werden Sie eine Vielzahl von Tischen sehen, die dieses Spiel anbieten. Die Grundstruktur beim Pokern ist immer die gleiche. Der einzige Unterschied ist die Verwendung der Blinds. Die Blinds beziehen sich auf den Betrag der Einsätze, die bei Texas Hold'em auf den Pot gesetzt werden. Es handelt sich hierbei um Zwangswetten, mit denen der Einsatz und eine Runde des Spiels beginnt.

Dies sind einfache Begriffe, die oft im Spiel verwendet werden und die man am besten im Hinterkopf behält:

  1. Ante - Es handelt sich um einen kleinen Teil eines Einsatzes, der zu Beginn einer Pokerhand getätigt wird. 
  2. Big Blind - Der größere der beiden Zwangseinsätze. Dabei handelt es sich normalerweise um den vollen Einsatz in der ersten Runde.
  3. Blind - Ein Einsatz, der von den Spielern getätigt wird, bevor irgendwelche Karten ausgeteilt werden; wird normalerweise bei Hold'em verwendet.
  4. Bluff - Zu setzen oder zu erhöhen, obwohl Sie ein schwaches Blatt auf der Hand haben. 
  5. Pot - Die Summe aller Einsätze in einem Pokerspiel.
  6. Small Blind - Der kleinere der beiden Zwangseinsätze. Beträgt normalerweise ein/zwei Drittel eines Erstrundeneinsatzes.

So spielt man Texas Hold'em Poker

Bei Hold'em erhält jeder Spieler zwei verdeckte Karten oder Hole Cards. Im Laufe der folgenden Runden werden fünf zusätzliche Karten offen in der Mitte des Tisches ausgeteilt. Diese Karten werden als Community Cards (Gemeinschaftskarten) bezeichnet. Jeder Spieler kann diese Karten verwenden, um ein Pokerblatt mit fünf Karten zu erstellen.

Es gibt drei Stufen beim Austeilen der fünf Gemeinschaftskarten. Die ersten Gemeinschaftskarten die ausgeteilt werden, heißen Flop. Die einzelne Karte, die als nächstes ausgeteilt wird, nennt manTurn. Und die fünfte und letzte Karte, die ausgeteilt wird, wird River genannt. Die Spieler müssen ihre Pokerblätter mit den besten fünf Karten aus den nun sieben vorhandenen Karten zusammenstellen. Dies geschieht durch die Verwendung der Hole Cards in Kombination mit den Community Cards, wobei die Kombination vom Spieler abhängt.

Wenn durch das Wetten alle bis auf einen Spieler aussteigen mussten, erhält der verbleibende Spieler den gesamten Pot, ohne Karten aufdecken zu müssen. Aus dem gleichen Grund müssen die Spieler nicht unbedingt das beste Blatt halten, um den Pot zu gewinnen. Es ist möglich, dass ein Spieler blufft und andere damit zum aussteigen (fold) veranlasst. Wenn es zwei oder mehr Spieler gibt, die es bis zum Showdown geschafft haben, besteht die einzige Möglichkeit, den Pot zu gewinnen, darin, dass ein Spieler das höchstrangige Pokerblatt hat.

Texas Hold'em Poker ist eine der einfachsten Pokerten. Sobald man das Spiel verstanden hat, macht es einfach Spaß.  Slots.io bietet mehrere Varianten von Texas Hold’em an, die Sie ausprobieren können. Sie können außerdem mehrere Variationen von Poker spielen, wie beispielsweise Russian Poker und Casino Stud Poker. Vielleicht werden Sie dieses elegante Spiel in Rekordzeit meistern und schon bald wie ein Profi spielen. Wer weiß?

 

Erleben und spielen Sie hier verschiedene Epochen der Casino-Spiele!

Spielen Sie schon in 5 Sekunden mit. Es gibt keine Registrierung!

Neueste Nachrichten